Skip to main content

Eine empirische Studie zu weiblicher Genitalverstümmelung in Deutschland

Autor/in, Hrsg.
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – Hrsg.
Themen
Gesundheit
Zeitraum
2017
Sprache
Deutsch
Region
Deutschland
Art
Broschüre

Kurzbeschreibung

Anlässlich des Internationalen Tages gegen weibliche Genitalverstümmelung hat das Bundesfrauenministerium erstmals eine empirische Studie mit Zahlen für Deutschland vorgestellt. Demnach leben hierzulande knapp 50.000 Frauen, die Opfer einer Genitalverstümmelung geworden sind. Nach Schätzungen sind zwischen 1.500 und 5.700 Mädchen, die in Deutschland leben, davon bedroht.
Die Studie fasst aktuelle Daten, Zusammenhänge und Perspektiven zusammen.