Skip to main content

Berufswahl ist Eure Wahl!

Meldung

Elke Büdenbender, Schirmherrin der Initiative Klischeefrei, macht sich für Berufsorientierung frei von Klischees stark. Sie ermutigt dazu, Jugendliche dabei zu unterstützen, ihre Potenziale zu entfalten. Nicht das Geschlecht, sondern das Talent solle den Berufsweg bestimmen.

Frau Elke Büdenbender ist Schirmherrin der Bundesinitiative Klischeefrei. Dieses Bündnis aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung möchte eine Berufswahl ohne Klischees fördern. Diese Maßnahme ist ein wichtiger Schritt für die Umsetzung einer klischeefreien Berufsorientierung junger Menschen. Bedauerlicherweise wird die Berufswahl noch immer relativ oft von Geschlechterzuweisungen und Geschlechtermustern bestimmt. Aus diesem Grund verfolgen die Nationalen Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl eine geschlechterunabhängigen Auswahlprozess der beruflichen bzw. akademischen Orientierung.

Frau Dr. Andrea Blumtritt, Landesbeauftragte für Frauen- und Gleichstellungspolitik von Sachsen-Anhalt, nimmt am "Ständigen Forum der Nationalen Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees" teil. Dieses Forum ist aus dem Expertinnen- und Expertenkreis Geschlechtergerechte Berufswahl hervorgegangen, der 2014 durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ins Leben gerufen wurde. Auch Sachsen-Anhalt unterstützt die freie und vor allem geschlechterunabhängige Entfaltung der Karriereperspektiven junger Menschen.